Der Verband pro agro bekommt ein neues Gesicht.

2015 haben wir uns um die Neuentwicklung des Internet-Angebots des landwirtschaftlichen Verbands per nationaler Ausschreibung beworben. Und gewonnen. Seitdem begleiten wir den in Schönwalde im Glien beheimateten Verband auf seinem Weg in die digitale Zukunft.

Der Verband betreibt neben seiner Verbands-Webseite noch vier weitere Portale:

pro agro Portal Landpartie
pro agro Portal Landurlaub
pro agro Portal Pferdeland
pro agro Portal Bauer Sucht Koch

Corporate Design

Als Erstes entwickelten wir für pro agro ein neues übergreifendes Erscheinungsbild, das sowohl die Online-Angebote wie auch die zahlreichen Print-Produkte, die mehrmals im Jahr aufgelegt werden, miteinbezieht. Dabei entschieden wir uns für ein Farbschema, das den Hauptthemen des Verbands „Landtourismus“ und „Ernährungswirtschaft“ gerecht wird, und wendeten dieses auf alle Medien an.

Die Marke „Natürlich Brandenburg“ wurde auch einem Relaunch unterzogen und fungiert nun als Banner, der auf allen pro agro Produkten als Absender platziert ist.

Webseiten-Netzwerk

Anschließend entwickelten wir ein globales Konzept für die fünf Internetseiten des Verbands. Dabei war zu beachten, dass die Verbandsseite sich an Unternehmen richtet, also als B2B-Angebot zu realisieren war, und die anderen drei Portale sich an Verbraucher richten und im B2C-Kontext kommunizieren.

Unter der Domain www.proagro.de können sich die Betriebe nun umfassend über die vielfältigen Angebote und Veranstaltungen des Verbands informieren. Dabei geht es u.a. um Verkaufsförderung, Branchennews, Qualitätsprogramme, Tourismus-Marketing und Klassifizierungen – ein breites Angebot für die brandenburgischen Landbetriebe.

Die Verbandsseite ist inzwischen dreisprachig und existiert seit Ende 2016 nun auch auf Englisch und Polnisch. Damit soll zum einen die brandenburgisch-polnische Partnerschaft vertieft werden, und die Angebote – vor allem in den Grenzregionen – sollen ebenso polnischen Betrieben zur Verfügung stehen. Zum anderen sollen auch die vielen internationalen Berliner Touristen für das schöne Brandenburg gewonnen werden.

Die beiden Tourismus-Portale „Landurlaub“ und „Pferdeland“ enthalten als Herzstück eine umfangreiche Suche mit Kartenansicht über Brandenburger Höfe und bilden damit die etablierten Magazine digital und mobil ab.

Alle Webseiten von pro agro sind fully responsive entwickelt und tragen damit der zunehmenden mobilen Nutzung von touristischen Angeboten auch in der ländlichen Region Rechnung.

Erfahren Sie mehr über die Brandenburger Landpartie

Kai Rückewold | pro agro

Kai Rückewold

Geschäftsführer pro agro e.V.

Strukturiertes Arbeiten, ein klarer Ablauf und klare Verantwortlichkeiten. 45 Grad liefert kreative Lösungen, auch wenn die Probleme mal nicht ganz alltäglich sind. Das Team ist gut organisiert und arbeitet lösungs- und ergebnisorientiert. Hier bekommen wir als Verband die Unterstützung, die wir brauchen!

pro agro – der Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin – engagiert sich seit 1992 für die Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie den Land- und Naturtourismus. Dabei vernetzt er Unternehmen und Einrichtungen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, vermarktet regionale Produkte aus Berlin und Brandenburg und kümmert sich um land- und naturtouristische Angebote des ländlichen Raumes.

Zu dem Verband gehören Unternehmen, Vereine, Verbände rund um den Land- und Naturtourismus, darunter Landgasthöfe, Pferdehöfe; darüber hinaus Verbände zur Agrar- und Ernährungswirtschaft, einschließlich der Direktvermarktung.

Das Logo mit dem entwickelten Corporate Design von pro agro.

Branche Landwirtschaftsverband
Mitarbeiter 11–50
Kunde seit 2015
www.proagro.de

Nach oben