Kundengewinnung und Umsatzsteigerung über die Website

Notebook mit Infografiken

Modernes Online-Marketing funktioniert. Für jede Branche und für jedes Unternehmen.

  • vielfältig einsetzbar
  • beliebig skalierbar
  • präzise messbar

Möchten Sie erfahren, wie auch Sie mit Ihrer Website automatisiert Kunden gewinnen können?

Kostenloses Beratungsgespräch

LandingPages und Marketing-Funnel

Moderne Webseiten funktionieren wie Trichter

Infografik: Conversion-Trichter

In einem gut aufgestellten Marketing-Funnel konvertiert eine Vielzahl an Besuchern zu qualifizierten Leads und Kunden, die langfristig gebunden werden können.

Traffic: im ersten Schritt geht es darum, die richtigen Besucher (Zielkunden mit Interesse oder Bedarf an Produkt/Dienstleistung) auf die Website zu bekommen.

Umwandlung zum Lead: durch wertvolle und relevante Inhalte und konkrete Handlungsaufforderungen (Downloads, Newsletter- oder Webinar-Anmeldung etc.) soll der Besucher der Website dazu gebracht werden, seine Daten zu hinterlassen.

Umwandlung zum Kunden: die so gewonnenen „warmen“ Kontakte werden nun durch automatisierte Schritte (E-Mails, Anrufe, weitere Angebote) in Kunden umgewandelt.

Traffic: die richtigen Besucher für die Webseite

Datenbasiertes Targeting für nachhaltigen Erfolg

Die beste Kampagne wird nicht funktionieren, wenn sie die falschen Personen erreicht. Daher ist der erste und wichtigste Schritt: die präzise Definition Ihrer Zielpersonen.

Mit diesen Informationen analysieren wir Ihre Zielgruppe und finden heraus, wo und mit welchen Themen diese Personen erreicht und für Ihr Angebot sensibilisiert werden können.

Das können SocialMedia-Netzwerke wie facebook, Instagram oder LinkedIn sein, in denen per Push-Marketing interessante Inhalte oder Ads ausgespielt werden. Oder auch die meist etwas aufwendigeren Pull-Methoden wie Google-Ads oder SEO-Maßnahmen.

Schlussendlich soll Ihre Website die Aufmerksamkeit von Personen bekommen, die tatsächlich einen Bedarf an Ihren Produkten oder Dienstleistungen haben.

Nur diese Personen werden Sie zu Leads und später zu Kunden konvertieren können.

Infografik: Traffic Quellen

Conversion: Besucher in Leads umwandeln

Das Verengen im Trichter

Infografik: Verengen des Conversion-Trichters

Um einen Besucher in einen Kontakt zu verwandeln, müssen wir ihm einen guten Grund geben und vor allem ein gutes Angebot machen.

Dafür entwickeln wir performante Landingpages, die den Besucher an die Hand nehmen und ihn mit verkaufspsychologischen Taktiken zur gewünschten Handlung (ver-)führen.

Abhängig von dem Angebot (erklärungsbedürftiges Produkt, High-Price-Dienstleistung etc.) und der Awareness-Phase des Besuchers kann es unterschiedliche erste Kontaktmöglichkeiten geben:

  • Anmeldung zum Newsletter
  • Anfrage eines individuellen Angebots
  • Termin für Beratungsgespräch
  • Download Whitepaper/eBook
  • Anmeldung zum Webinar
  • kostenlose Testversion des Produkts

Sales: Leads in Kunden umwandeln

Den sorgfältig gefunnelten Traffic nutzen

Im weiteren Funnel gilt es, die wirklich interessierten potentiellen Kunden zu identifizieren: also warme oder heiße Leads mit definitivem Interesse und Bedarf an dem Angebot.

In der Regel sind diese Personen auch offen für höherpreisige Angebote und dementsprechend wertvoll für den Sales-Prozess.

Mit den erfassten Daten und der Information darüber, welches Angebot den Besucher interessiert, ist es möglich, den warmen Kontakt vertrieblich weiterzuverfolgen.

Dies kann über automatisierte Mails genauso wie mit persönlichen Telefongesprächen geschehen.

Infografik: Leads in Kunden umwandeln

Häufige Fragen zum Online-Marketing

Wie plane ich einen erfolgreichen Sales-Funnel?

Für die Erarbeitung eines erfolgreichen Sales-Funnels ist es notwendig, dass Marketing und Vertrieb gut aufeinander abgestimmt sind. Nur so können alle wichtigen Fragen für die Planung eines Sales-Funnels bedacht und geklärt werden.

Geplant wird dabei grundsätzlich von unten nach oben. Am Anfang steht der Umsatz, der erzielt oder gesteigert werden soll. Darauf aufbauend wird berechnet, wie viele Kunden gewonnen werden müssen, um den angestrebten Umsatz zu erreichen. Es hängt von der aktuellen oder angestrebten Conversionrate ab, wie viele Besucher die Website dafür erreichen muss.

Genau diese Zahlen sollten also im nächsten Schritt ermittelt werden. Je höher die Rate an Besuchern ausfällt, die tatsächlich zu Kunden konvertieren, desto kleiner ist der benötigte Traffic zu Beginn eines Funnels und desto günstiger die Traffic-Generierung.

Um die richtigen Besucher zu erreichen, also potentielle Kunden, ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe genau zu definieren und mit qualitativ hochwertigem Content oder Anzeigen anzusprechen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Landingpage und einer Website?

Eine Website ist ein Internetauftritt, der sich in der Regel aus der Startseite – der sogenannten Homepage – und verschiedenen Unterseiten zusammensetzt. Je nach Unternehmen, Geschäftsmodell und Ausrichtung der Online-Aktivitäten kann eine Unternehmenswebseite aus 5, aus 500 oder mehreren tausend Seiten bestehen. Verbunden sind diese über eine Navigation und interne Links, die möglichst eine schlüssige und nachvollziehbare Informationsarchitektur abbilden.

Eine Landingpage ist meistens eine einzelne Seite (One-Pager), die genau EIN Ziel verfolgt: den Besucher zu einer bestimmten Handlung zu (ver-)führen, die angestrebte Conversion. Sie wird als spezielle „Zielseite“ konzipiert, auf die ein Besucher gelangt, wenn er beispielsweise einen Link in einer E-Mail oder einer Anzeige anklickt.

Bei der Konzeption einer Landingpage werden verschiedene verkaufspsychologische Taktiken angewendet, die den Besucher vom Angebot überzeugen, dass er zum Beispiel

  • freiwillig seine Kontaktdaten hinterlässt
  • einen Kauf tätigt
  • sich für ein Webinar anmeldet
  • einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbart.

Die typische Landingpage verzichtet komplett auf Ablenkung in Form von Links und enthält auch keine Navigation. Lediglich ein Impressum und eine Datenschutzerklärung müssen hier aus rechtlichen Gründen aufgeführt werden.

Kann ich eine Landingpage mit Sales-Funnel auch nachträglich in meine Website integrieren?

Ja, das ist möglich. Eine Landingpage kann an jeder Stelle des Internetauftritts integriert werden.

Sinnvollerweise basiert sie auf einem speziellen Landingpage-Template, das Elemente wie Benefits, Features, Trust, Social-Proof und natürlich dem Call-To-Action-Button mit Lead-Formular enthält.

Ihre Website kann für Sie Kunden gewinnen, wenn Sie es wollen!

Erfahren Sie in einer kostenlosen Strategieberatung, wie Sie mit cleverem Online-Marketing Ihr Unternehmen besser am Markt positionieren und Ihren Umsatz nachhaltig steigern können.

  • qualifizierte Anfragen
  • messbare Ergebnisse
  • gesundes Wachstum
Strategieberatung vereinbaren
Ansprechpartner: Andrea Grundmann 45 Grad digital GmbH

Andrea Grundmann

Inhaberin + Online-Strategin