Machen Sie Ihre Website zu Ihrem besten Verkäufer

Ihre Website steht im Mittelpunkt Ihrer Online-Kommunikation. Mit ihr können Sie neue Kontakte und Leads generieren, Verträge abschließen, Fachkräfte gewinnen, Produkte verkaufen bzw. über neue Produkte informieren.

Setzen Sie auf die richtigen Besucher

Ein hoher Traffic von „verirrten“ Besuchern, die Ihre Seite eher zufällig bzw. mit falschen Erwartungen gefunden haben und sie dementsprechend schnell wieder verlassen, bringt Ihnen gar nichts. Im Gegenteil; Google wird Sie im Ranking herabsetzen, wenn die Besucher nur kurz bleiben – ja, Google kann das messen. Wer sich für den Inhalt Ihrer Seite interessiert, wird „bleiben“.

Begeistern Sie Ihre Besucher

Ziel ist es, den potentiellen Kunden zu einer Aktion zu bewegen. Das heißt: Bevor der Besucher Ihre Seite wieder verlässt, sollte er etwas unternommen haben, um mit Ihnen in Kontakt zu treten – das kann eine Newsletter-Anmeldung sein, die Teilnahme an einem Gewinnspiel, das Ausfüllen des Kontaktformulars oder der Download eines E-Books. Diese „Conversion“ bedeutet, dass aus einem unbekannten Internet-Besucher ein Lead geworden ist.

Mit einer ganzheitlichen Strategie zu mehr Kunden und Erfolg

Die Vorgehensweise im Online-Marketing ist ein steter Kreislauf, der immer mit einer Ist-Analyse und der Definition eines messbaren Ziels beginnt. Erst mit diesen Zahlen kann eine wirksame Strategie entwickelt und umgesetzt werden.

Online Marketing

1. Analyse der Ist-Situation

Bevor nachhaltiges und erfolgreiches Online-Marketing betrieben werden kann, ist es notwendig, eine Analyse der aktuellen Nutzung der Website vorzunehmen.

Wie viele Besucher kommen auf die Seite?
Von welchen Seiten kommen die Besucher?
Welche Seiten werden geklickt?
Wie lange bleiben die Besucher?
Wo und wann springen sie ab?

Erst mit diesen Zahlen kann eine aussagekräftige Auswertung erfolgen. Ebenso aufschlussreich sind Zahlen zum allgemeinen Marktumfeld, zu anderen Marktteilnehmern und aktuellen Trends Ihrer Branche.

2. Zieldefinition

Auf Basis dieser Zahlen und in Abstimmung mit Ihrer allgemeinen Unternehmensstrategie können nun mittelfristige und langfristige Ziele festgelegt werden. Abhängig von Ihrem Geschäftsmodell und den Gewohnheiten Ihrer Zielkunden sind unterschiedlichste Conversion-Ziele denkbar.

Die Potentiale einer guten Website sind enorm:

  • neue Kontakte / Anfragen gewinnen
  • Newsletter-Anmeldungen generieren
  • Verträge online abschließen
  • Fachkräfte gewinnen
  • Produkte verkaufen
  • neue Produkte am Markt etablieren
  • Image verbessern / verändern
  • Bekanntheit erhöhen
  • Kundenbindung stärken

3. Ausarbeitung einer nachhaltigen Strategie

Sind die Ziele definiert, kann eine individuelle Strategie entwickelt werden. Abhängig von der Art Ihres Geschäfts, des Marktumfelds, der Zielgruppe und des zur Verfügung stehenden Budgets stehen verschiedenste Maßnahmen zur Auswahl:

4. Erfolgsmessung / erneute Analyse der Ist-Situation

Weiterhin sollte von vornherein geplant werden, in welcher Form der zu erreichende Erfolg gemessen und bewertet werden soll. Nur durch ein aussagekräftiges Tracking der einzelnen Aktivitäten kann der Erfolg einzelner Maßnahmen bewertet werden.

Interesse an einem nachhaltigen Marketing-Plan?

Kontaktieren Sie uns

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Wie gut wird Ihre Website bei Google gefunden?

Eine vordere Platzierung in den Ergebnislisten von Google bedeutet Reichweite und Traffic für Ihre Website. Aber es reicht nicht, dass Sie zu Ihrem Namen gefunden werden. Vor allem die Suchenden, die Sie noch NICHT kennen, sind bedeutend für Ihren Online-Erfolg. Nur wenn Sie zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen auf den vorderen Seiten platziert sind, kommen wertvolle Interessenten und potentielle Neukunden auf Ihre Seite.

Entspricht Ihre Website Googles aktuellen Regeln?

Um die Qualität des Suchindexes zu halten und stets zu verbessern, ändert Google immer wieder den Algorithmus. Die Google-Updates finden regelmäßig statt und beeinflussen das Ranking jeder Webseite.

Wussten Sie, dass Google den Ranking-Algorithmus mehrere 100 Mal pro Jahr ändert?

Das sind die wichtigsten Kriterien für eine Website:

  • schnelle Ladezeit
  • mobile Verfügbarkeit
  • relevanter Content
  • sauberer und schlanker Code, wenige Scripte
  • SSL-Verschlüsselung
  • gute Benutzerführung

Fazit: Je besser Ihre Website von Google zu diesen Kriterien bewertet wird – im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern –, desto weiter oben erscheint sie in den Ergebnislisten.

Nutzen Sie unseren unverbindlichen Website-Check:

Mit unserem Website-Check erfahren Sie, ob und wie gut Ihre Webseite für das Google-Ranking optimiert ist.

zum Check

So werden Sie „lokal“ gefunden

Für Restaurants, Apotheken, Friseure, Ärzte etc. ist es von enormer Bedeutung, dass sie in den lokalen Suchergebnissen – insbesondere bei mobilen Suchanfragen – prominent platziert sind.

Was beim local SEO zählt:

  • mobil optimierte Webseite
  • gut gepflegtes Google-MyBusiness-Profil
  • Verwendung konsistenter Daten für Name, Adresse und Telefonnummer
  • Bewertungen, Reviews und positive Verweise von Social-Media-Plattformen
  • Backlinks von anderen lokalen Webseiten
  • lokaler Bezug im Content und in Meta-Angaben

E-Mail-Marketing

Vom Lead zum Kunden mit Marketing-E-Mails

E-Mail-Marketing ist und bleibt eines der effektivsten Instrumente im digitalen Marketing-Mix. Es liefert einen hohen Return on Investment durch vergleichbar geringe Kosten und bietet gleichzeitig beste Möglichkeiten der Messbarkeit (Öffnungszeitpunkt, Klicks, Lesedauer, Weiterleitungen etc.). Darüber hinaus lässt sich der Versand gut automatisieren und die Inhalte beliebig personalisieren.

Egal ob B2B oder B2C – kleine wie große Unternehmen können davon profitieren, ihre Kunden mit interessanten Firmennews zu versorgen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Die Kundenbindung steigt – Sie bleiben im Kontakt.
  • Interessierte Neukunden können mit Informationen versorgt werden.
  • Zusätzliche Conversions können hervorgerufen werden.

So einfach es klingt, eine E-Mail abzuschicken, so viel gibt es doch zu beachten:

So werden Sie gelesen

Nur 46% der Newsletter werden gelesen. Um in den überfüllten Eingangsordnern der Kunden wahrgenommen zu werden, sollte sich Ihr Newsletter von der Masse positiv abheben, um nicht unbeachtet in der Inbox unterzugehen.

Tipps für erfolgreiche Newsletter

  • Formulieren Sie eine spannende Betreffzeile, die neugierig macht Ihre E-Mail zu öffnen.
  • Aus dem Absender sollte Ihr Unternehmen hervorgehen. Kleinigkeit mit großer Wirkung: Kennt der Empfänger den Absender, so liest er die Mail wahrscheinlich auch.
  • Personalisieren Sie Anrede und Inhalt, damit der Empfänger sich persönlich angesprochen fühlt.
  • Der Text sollte knackig und auf den Punkt formuliert sein. Newsletter werden meistens nur überflogen und nur bei Relevanz und Interesse geklickt und weiterverfolgt.
  • Optimieren Sie die Darstellung für Smartphones. Bitte denken Sie auch daran, dass E-Mails zum großen Anteil auf mobilen Endgeräten geöffnet werden. Wenn sie mobil nicht zu lesen sind, verschwinden sie früher oder später ungelesen in den endlosen Tiefen der Inbox.
  • Vermeiden Sie Ablenkungen. Je klarer das Layout, desto schneller wird der Inhalt erfasst.
  • Auch die Versandzeit beeinflusst die „Leselust“ des Empfängers.
  • Und zu guter Letzt: Versenden Sie nur einen Newsletter, wenn Sie auch wirklich etwas zu erzählen bzw. berichten haben. Ansonsten riskieren Sie unnötige Abmeldungen von evtl. grundsätzlich interessierten Lesern.

Beachten Sie die Datenschutz-Anforderungen

Für einen rechtlich einwandfreien Newsletter-Versand ist es unbedingt erforderlich, das schriftliche Einverständnis des Empfängers zu haben, seine Daten zu speichern und ihm Mails zuzuschicken. Für die Newsletter-Anmeldung ist das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren vorgeschrieben. Weiterhin muss jede versendete Mail einen Abmelde-Link bieten.

Erfahren Sie mehr zu Datenschutz und rechtlichen Anforderungen an Webseiten

Professionelle Newsletter-Tools

Software-Lösungen für den automatisierten Newsletterversand gibt es viele, die Unterschiede liegen im Detail. Wir arbeiten je nach Bedarf mit rapidmail, CleverReach oder MailChimp.

Diese Lösungen bieten unterschiedlich gestaffelte Preismodelle an, die sich nach Empfängerlisten und der Anzahl von versendeten E-Mails richten. Dafür bieten sie die komfortable Erstellung, Verwaltung und Nachverfolgung von E-Mail-Kampagnen. Ein weiterer Vorteil besteht in verifizierten Absender-Servern, die gewährleisten, dass die versendeten Mails auch wirklich bei den Empfängern und nicht im Spam-Ordner landen.

Logo CleverReach
Logo MailChimp
Logo rapidmail

Während MailChimp, der weltweit größte und einer der günstigsten Anbieter für E-Mail-Versand, eine große Bibliothek an Vorlagen und eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche für Redakteure bietet, sollte hier bedacht werden, dass die Server in den USA stehen. Datenschutzkonformer fährt man mit Anbietern aus Deutschland wie CleverReach oder rapidmail, die ebenfalls Vorlagen und die Möglichkeit eigene Designs zu programmieren bieten. Allerdings befinden sich viele Mail-Clients (z.B. Microsoft Outlook) im Vergleich zu modernen Webbrowsern auf dem Stand von vor 15 Jahren. Dementsprechend anspruchsvoll ist es, ein modernes Design mit diesen veralteten Mitteln zu realisieren.

Content-Strategie

Mit relevantem Content Mehrwert für Ihre Zielgruppe generieren

Ziel des Content-Marketings ist es, dem Kunden oder Interessenten über die Bereitstellung hochwertiger Inhalte einen Mehrwert zu bieten und ihn so auf das Unternehmen aufmerksam zu machen.

Durch eine hohe Informationsdichte und entsprechende Themenrelevanz wirkt sich guter Content gleichzeitig auch immer auf die organische Suche aus und verbessert die Platzierung – vorausgesetzt, die Inhalte sind geschickt mit der Unternehmensseite verknüpft und für die Suchmaschinen gut lesbar.

Gleichzeitig können solche Inhalte neben der Website auch in anderen Kanälen genutzt werden:

  • in Social-Media-Posts
  • per White-Paper als Download
  • als Gastbeitrag in fremden Blogs oder Fachmagazinen
  • im Unternehmens-Newsletter

Für alle Inhalte gilt: Schreiben Sie einzigartig, sprechen Sie Ihre Leser an und überzeugen Sie sie mit Authentizität und Sympathie. Das schafft Relevanz und erzeugt Resonanz bei Ihren Lesern. Und davon lebt der Erfolg Ihrer Webseite.

Landing-Pages mit Kontaktelementen

Eine Landing-Page ist eine zu einem bestimmten Thema oder Link eingerichtete Seite. Auf ihr soll der Besucher genau den Inhalt finden, den er erwartet, und durch entsprechende Response-Elemente zur gewünschten Handlung verführt werden – also eine Conversion ausführen.

Video-Beiträge

Durch immer mehr Content und weniger Zeit bzw. Konzentration und Aufmerksamkeit der Besucher werden kurze Videos immer beliebter. Der User muss nichts lesen, kann dem Gehirn eine kleine Pause gönnen und klickt einfach nur auf Play. Nicht nur Koch-Videos, Tutorials oder „Let’s Plays“ haben das Web erobert, inzwischen stellen auch Unternehmen ihre Werte, Produkte und Botschaften erfolgreich in Videos dar.

Während das geschriebene Wort manchmal umständlich erklärt, zeigt das bewegte Bild einfach, worum oder wie es geht – kurz und knapp. Schöner Nebeneffekt: Die gewünschten Emotionen gibt es gleich dazu.

Social Media

In den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Snapchat, YouTube, LinkedIn, Xing etc. tummeln sich jede Menge Fans und potentielle Kunden oder Mitarbeiter, die es anzusprechen und auf die eigene Marke aufmerksam zu machen bzw. zu binden gilt.

Dabei geht es vorrangig darum, die eigene Bekanntheit zu erhöhen, mit der richtigen Zielgruppe zu kommunizieren und gleichzeitig viel über Erwartungen und Vorlieben zu erfahren. Richtig eingesetzt können Social Media ein effektives Instrument im Marketing-Mix sein.

Fazit: Mit der richtigen Strategie kann auch Ihre Webseite erfolgreich performen.

Gern stehen wir Ihnen für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben.

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

Es ist ein Fehler aufgetreten

Bitte versuchen Sie es später erneut oder nutzen Sie einen anderen Weg zu Kontaktaufnahme.

Nach oben